taz-Interview mit mir

Gepostet von

In letzter Zeit fiel mir mehrfach auf, daß der Journalismus der taz einen erstaunlich ausgewogenen Eindruck erweckt. Soweit ich es beurteilen kann, scheint man dort Argumente nicht absichtlich wegzulassen und sich um eine vollständige Darstellung zu bemühen. Die Überschriften kommen nicht so plakativ oder reißerisch daher wie andernorts, Aussagen bleiben in ihrem Kontext. Das verdient Respekt!

Deshalb war ich bereit, mich auf ein Interview einzulassen. Es ist heute erschienen und hier zu finden. Ansonsten bin ich diese Woche noch im Urlaub – Herbstferien mit den Kindern.